SV Nußbach II – FC Weilersbach II 4:3

Im ersten Heimspiel holte man gegen die zweite Mannschaft des FC Weilersbach den ersten und hoffentlich nicht letzten „Dreier“ der Saison.
Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen. Weilersbach ging bereits nach 12 Minuten in Führung.
Der SVN 2 erholte sich vom frühen Rückstand gut und Roman Krebs sorgte mit einem Doppelpack für die Führung, sehenswert hierzu das 2:1 per Hackentrick!
Ca. 10 Minuten vor der Pause erzielten die Gäste bei sehr tropischen Temperaturen jedoch das 2:2.
Nach dem Seitenwechsel erzielte der eingewechselte Fabian Fehrenbach den Führungstreffer, welcher allerdings nur knapp 2 Minuten bis zum erneuten Ausgleich hielt.
In der 74. Spielminute erzielte der starke Roman Krebs den 4:3 Endstand.
Man rettete dieses Ergebnis über die Zeit und freute sich anschließend zusammen mit der Ersten Mannschaft über ein 6-Punkte-Wochenende.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Nussbach – Weilersbach 3:0

Erstes Heimspiel der Rückkehr-Saison in der Kreisliga A, Weilersbach (Vierter der vergangenen Runde) zu Gast: Nach dem späten Ausgleich im Spiel bei der SG Buchenberg/Neuhausen wollten die Grün-Weißen den ersten Dreier. Die Hartplatzkicker mussten weiterhin ohne den Cheftrainer auskommen, der pünktlich zum kommenden Auswärtsspiel wieder aus Portugal zurückkehren wird. In der Startelf gab es drei Veränderungen; Thomas Loeck begann im Tor, Jan „Bifi“ Kammerer im Mittelfeld und der Abwehr-Hüne Benjamin Kienzler in der Innenverteidigung.

Bei tropischen Temperaturen und einem sehr staubigen Untergrund gaben die Gastgeber von Beginn an mächtig Gas und erzielten mit der ersten Chance nach fünf Minuten auch gleich den ersten Treffer; Marius Faller hatte sich mit einem Rempler am Rande der Legalität von seinem Gegenspieler getrennt und aus neun Metern eiskalt in die lange Ecke eingeschoben. Innerhalb der nächsten zehn Minuten ergaben sich noch zwei weitere Gelegenheiten für den Flügelflitzer aus ähnlicher Position. Weilersbach konzentrierte sich über die gesamten 90 Minuten sehr stark darauf, sich über Platz und Schiedsrichter aufzuregen, kam jedoch auch in der ersten Halbzeit zu einigen aussichtsreichen Abschlussgelegenheiten.

Nach 26 Minuten waren es jedoch erneut die Nußbacher, die Grund zum Jubeln hatten; Steffen Schneider versuchte es aus halblinker Position mit einem Schlenzer, der Torhüter ließ nur nach vorne abprallen und Johannes Herdner stand goldrichtig und schob den Ball aus kurzer Distanz ins leere Tor. Nur drei Minuten später erhöhte die Meistermannschaft der vergangenen Saison sogar auf 3:0. Ein Einwurf von Stefan Loeck segelte bis an den Elfmeterpunkt, wo Marius Faller am höchsten stieg und wuchtig unter die Latte einköpfte.

Vor dem Seitenwechsel hatte man noch eine große Chance auf das 4:0, was wohl der endgültige Genickbruch für die Gäste gewesen wäre, ein Zuspiel auf Steffen Schneider, der einschussbereit am Fünfmeterraum lauerte wurde jedoch noch im letzten Moment geklärt. In der Pause deutete der angeschlagene Kim Hör einen Wechsel an und wurde kurz nach Wideranpfiff von Martin Hilser im zentralen Mittelfeld ersetzt. Leider musste auch der Mann mit dem breiten Kreuz das Feld bald wieder aufgrund einer Zehenverletzung für Andreas Herdner räumen.

In der zweiten Halbzeit ergaben sich für die Grün-Weißen kaum noch Gelegenheiten, man ließ bis auf wenige Ausnahmen jedoch auch kaum etwas zu, diese Ausnahmen hatten es jedoch in sich: einmal musste der Kapitän Stefan Loeck für seinen geschlagenen Bruder auf der Linie retten, ein anderes Mal knallte ein Abschluss eines Gäste-Angreifers an die Latte. Der Aufreger der zweiten Halbzeit fand jedoch wieder im anderen Strafraum statt: Steffen Schneider wurde im Strafraum förmlich überrannt und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter. Salvatore Guaglianone, der in diesem Spiel wieder viel gearbeitet hatte, legte sich die Kugel zurecht und setzte die Kugel jedoch über die Latte.

Am Ende bleib es beim 3:0 und die Ausgangslage nach zwei Spielen liest sich mit vier Punkten aus zwei Spielen sehr gut. Entscheidend an diesem Nachmittag war die hohe Laufarbeit im Mittelfeld, vor allem Johannes Herdner und auch Jan Kammerer sind aus dem Kollektiv herauszuheben. Mit Hajduk Villingen wartet nächste Woche der vermeintlich stärkste Gegner der Liga, aber mit Leistungen wie diesen muss den Nußbachern vor keiner Mannschaft bange sein.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Buchenberg II – Nussbach II 3:3

„In de nächste Runde schieß´ ich nochmo drießg Tor!“, so konnte der Toptorjäger des SVN, Steffen Schneider, laut übereinstimmender Berichte vor einigen Wochen zitiert werden. Es soll allerdings kein falscher Eindruck entstehen, diese Aussage zeugt weniger von Arroganz als viel mehr am großen Selbstvertrauen des ansonsten eher zurückhaltenden Stürmers – und möglicherweise von einigen Getränken zu viel, denn dieses Zitat stammt vom Vereinsausflug auf Mallorca. Wie dem auch sei, der 19-Jährige ließ seinen großen Worten am ersten Spieltag bei der SG Buchenberg / Neuhausen auch große Taten folgen und traf beim 3:3 gleich doppelt.

Obwohl in der Vorbereitung aufgrund von Urlauben der Trainingsbesuch nie sehr hoch war und auch alle drei Vorbereitungsspiele verloren wurde, fuhr man an diesem Sonntag guten Mutes zum Vorjahressechsten, die Vorfreude auf das Abenteuer „Kreisliga A“ war groß. Die Stammelf der letzten Saison war bis auf Benjamin Kienzler, der von Stefan Kreyer gewohnt zuverlässig vertreten wurde, komplett und auch auf der Bank hatte man noch gute Alternativen in der Hinterhand. Durch die Abwesenheit von Richard Dittrich, der sich momentan in seinem alljährlichen Portugal-Aufenthalt befindet, übernahmen Marius Faller und Stefan Loeck die taktische Einstimmung auf das Spiel. Ohne zu tief ins Detail gehen zu wollen, der Matchplan ging über 90 Minuten voll auf, vor allem, da das läuferische Engagement und die Zweikampfstärke eines jeden Einzelnen stimmte.

Nach einer intensiven Anfangsphase ohne größeres Abtasten traf der Gastgeber mit seiner ersten Chance zum 1:0, eine verunglückte Hereingabe kullerte aus spitzem Winkel ins Tor. Die Gäste aus Nußbach ließen sich jedoch nicht schocken und hielten weiter gut dagegen. Nach zwei Gelegenheiten von Stefan Loeck im Anschluss an Eckbälle gelang Schneider sein erster Streich an diesem Tag; nach einem hervorragenden Anspiel von Marcel Hettich überlupfte er den herausstürmenden Keeper gekonnt. Leider währte die Freude über den Ausgleich nicht allzu lange, da der Gastgeber bereits fünf Minuten später durch einen berechtigten Elfmeter wiederrum in Führung ging, gleichzeitig auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel übernahm der mutige Aufsteiger überraschenderweise komplett das Zepter und erspielte sich einigen aussichtsreiche Gelegenheiten. Der Ausgleich fiel schließlich nach einer Stunde durch einen spontan ausgedachten Freistoßtrick, bei dem Marius Faller aus 17 Metern noch einmal auf Kim Hör ablegte und dieser mit einer fulminanten Direktabnahme zum 2:2 traf. Die Grün-Weißen drängten nun auf mehr und durch den schönsten Angriff des Tages, einer Kombination aus Faller, Guaglianone und schließlich wieder Schneider erzielte man sogar das 2:3 in der 81. Minute.

Auch wenn der Gastgeber zu einem sehr späten und damit umso bitteren Zeitpunkt (in der 91. Minute) noch zum Ausgleich kam – diese Leistung machte Lust auf mehr. Jeder Spieler hat an diesem Tag läuferisch und kämpferisch sein komplettes Pulver verschossen und genau diese Leistung wird auch in Zukunft von Nöten sein, um weiter „wie die Bienen“ fleißig Punkte zu sammeln.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Buchenberg II – Nussbach II 1:1 

Gegen die Spielgemeinschaft aus Buchenberg und Neuhausen ging unsere Mannschaft mit einer guten Besetzung in die Partie. Auch der Start ins Spiel war gelungen. Nach nur einer viertel Stunde konnte der SVN durch Roman Krebs mit null zu eins in Führung gehen. Roman nutzte eine Unachtsamkeit der gegnerischen Hintermannschaft aus und schob den Ball ins leere Tor. In der Folge war der SVN die spielbestimmende Mannschaft und hatte eine gute Kontrolle über das Spiel. So ging man mit einer verdiente Führung in die Pause.
Anders waren dann die Vorzeichen in der zweiten Halbzeit. Da man halbwegs frische Ersatzspieler für die erste Mannschaft benötigte, musste man Martin Hilser in der Pause vom Feld nehmen. Schon da war ein leichter Bruch im Spiel zu merken, was sich dann nach einer Stunde und der Auswechslung von Jan Kammerer noch verstärkte. Von nun an hatten die Gastgeber die Kontrolle über das Spiel und man merkte förmlich, dass ein Gegentreffer in der Luft lag. So geschah es dann auch nach circa 70 Minuten, als man noch einem Eckball den ärgerlichen Gegentreffer hinnehmen musste. Bis zum Ende der Partie gab es keine großen Chancen mehr und der SVN konnte verdient die ersten Punkte einfahren.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ende der Sommerpause

Mit dem Beginn des erstens Spieles am kommenden Sonntag den 20.08.17 starten unsere zwei Mannschaften in die Rückrunde. Die erste Mannschaft spielt in der Kreisliga A und die zweite Mannschaft in der Kreisliga B. Gespielt wird gegen Buchenberg/Neuhausen. Wir fragen einen treuen Zuschauer unserer Mannschaften wie seine Erwartungen für die anstehenden Spiele sind. Alfred Pohl haben wir nachfolgende Fragen gestellt.

20170818_172846

Am Sonntag geht die neue Saison los! Freust du dich?

Ja, auf jeden Fall. Es wird besonders interessante Spiele geben. Vor allem auf die Lokalderbys gegen Triberg, Schönwald und Schonach 2 freue ich mich.

Bist du am Sonntag dabei?

Nein leider nicht, hauptsächlich zu den Heimspielen werde ich zusehen.

Drei Vorbereitungsspiele hatten unsere erste Mannschaft, drei Niederlagen.  Lässt sich hieraus etwas für die bevorstehenden Spiele ableiten?

  • Schulter zucken

Was sind deine Wünsche für die Mannschaft?

Natürlich der Klassenerhalt und spannende Spiele.

Zum Schluss… nicht weit weg vom Sportplatz beginnt ein weiteres neues Kapitel. Das s’Felix hat Eröffnung. Wirst du die Wirtschaft besuchen?

Ja, ich werde sehr bald dort einkehren. Schnitzel mit Pommes esse ich zum Beispiel sehr gerne.

Außer Schnitzel mit Pommes wird man im s’Felix viele andere tolle Gerichte vorfinden. Strammer Max mit Bratkartoffeln ist hierbei mein Geheimtipp!
Der Bericht im Schwarzwälder Boten ist hier vorzufinden:
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.triberg-aus-frieden-wird-das-s-felix.a55c1eba-0e06-4298-9393-3c1e843ae034.html

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wirt für Vereinsheim gesucht

Anzeige als Bild

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Spielplan-SVN-17-18

Der neue Spielplan für die Saison 2017/2017 ist da.Unbenannt

Für das vollständige Dokument ist unter Die Mannschaften verfügbar.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt Grund sich zu freuen! 7500€ beim Vereinswettbewerb

 

Triberg/Furtwangen/Vöhrenbach: SV Nußbach gewinnt 7500 Euro beim Vereinswettbewerb | SÜDKURIER Online Der Sportverein Nußbach räumt beim Vereinswettbewerb ab. Für den Umbau des Tennenplatzes zum Kunstrasenplatz gibt es 7500 Euro. Insgesamt freuen sich am Montagabend 41 Vereine über Preise im Wert von über 100 000 Euro. Darunter auch mehrere Vereine aus Vöhrenbach und Furtwangen.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Mannschaftsausflug 2017

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Unsere Spieler der ersten und zweiten Mannschaft reisten am Sonntag den 02.07.17  zum Mannschaftsausflug. Die Stimmung war bestens auf Mallorca. Das Hotel Hispania, direkt am Strand von Playa de Palma gelegen, war die Unterkunft für drei lange Nächte. Mittwoch den 05.07.17 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Vereinswettbewerb nicht vergessen

Heute ist im Südkurier der Stimmzettel  wie angekündigt – C11

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar